• Melanie Hecker

Wir erfinden Feuerlöscherluft - Bericht aus der Grundschule

Aktualisiert: 4. Feb.


Meine Kinder der 1. Klasse wissen schon, dass Luft Platz einnimmt und dass zwar unsichtbar ist, dass man sie aber die Luftblasen im Wasser oder in Seifenblasen gut sehen kann.

Außerdem haben wir schon herausgefunden, dass Feuer bzw. unsere Teelichte Luft zum Brennen brauchen.





In der letzten Stunde wollten wir dann mal untersuchen, ob es "unterschiedliche Luft" gibt. Die Schülerinnen und Schüler wussten schon, dass es Heliumballons gibt, die mit einem Gas gefüllt werden, das leichter als Luft ist. Leider war kein Camper unter ihnen und damit kannte auch noch niemand die Propangasflaschen...

Um nun ein neues Gas zu entdecken haben wir in ein Trinkglas etwas Wasser gefüllt und eine Brausetablette hinein gegeben. Dann haben wir ein brennendes Teelicht mit Hilfe eines gebogenen Kaffeelöffels in das Glas gehalten.


Wir mussten gar nicht lange warten, da erlosch die Flamme. Wir zündeten das Teelicht schnell wieder an und hielten es wieder ins Glas. Dieses mal erlosch es schon in der Mitte des Glases. Unsere Feuerlöscherluft hat das Glas immer weiter gefüllt.

In der nächsten Stunde werden wir dieses spannende Gas weiter erforschen und dabei wahrscheinlich die Bezeichnung Kohlendioxid kennen lernen.

Diese Dokumentationen haben wir von unserer Forscherstunde angefertigt:


Entdeckt ihr meine Zeichnung? 😉


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen